Grigore Popescu

Narcis Zărnescu Januar 2011

Cronica Fundatiilor, 4. Jahr, 40/2011, S. 11

Über die Göttliche Komödie von Lainici: „(...)Indem ich die Lainici-Fresken von Grigore Popescu-Muscel wiedersehe, dieses Mal mit der Hermeneutik von Mihail Diaconescu daneben, blitzte mich der Gedanke, dass wahrscheinlich der einzige Maler, der die kosmische Anschauung und das nicht wiederholbare Leben, umschrieben von Göttlicher Komödie, imagistisch wiedergeben könnte ist keiner anderer als Grigore Popescu-Muscel. So wie George Cosbuc im rumänischen Wort die Dante-Komödie verleiblicht könnte, so könnte auch Grigore Popescu-Muscel, in einer ökumenischen Bemühung, die intrinsische Orthodoxie der Dante-Philosophie kromatisch Enthüllen. (...)“

Română English Elliniki Russki Deutch Francais
Înapoi